https://www.seuzach.ch/de/aktuelles/aktuellesinformationen/welcome.php?action=showinfo&info_id=1394434&ls=0&sq=&kategorie_id=&date_from=&date_to=
13.08.2022 20:29:37


Verhandlungsbericht vom 21.10.2021

Der Gemeinderat hat an der letzten Sitzung die folgenden Beschlüsse gefasst:

1. Erweiterung Gemeinschaftsgrab Friedhof Seuzach - Arbeitsvergabe

Für die 1. Etappe der Erweiterung des Gemeinschaftsgrabes hat der Gemeinderat im August einen Kredit in der Höhe von CHF 158'000 inkl. MwSt. genehmigt. Für die auszuführenden Arbeiten wurde zwischenzeitlich eine Submission durchgeführt. Das günstigste Angebot wurde durch die Firma Göldi AG aus Winterthur eingereicht und zum offerierten Gesamtpreis von CHF 125'816.80 (inkl. MwSt.) vergeben.

2. egovpartner - Blue Deal - Genehmigung Zusammenarbeitsvereinbarung

Im Jahr 2012 hat der Kanton Zürich die Zusammenarbeitsorganisation "egovpartner" gegründet. Egovpartner ist ein partnerschaftliches Netzwerk der Gemeinden, der Städte sowie des Kantons. Mit diesem wird die Entwicklung des digitalen Service Public im Kanton Zürich und die Zusammenarbeit von Gemeinden, Städten und Kanton in diesem Bereich gesteuert und koordiniert. Dadurch trägt egovpartner wesentlich zur Digitalisierung und zur digitalen Transformation der öffentlichen Verwaltungen im Gebiet des Kantons Zürich bei. Seit der Gründung haben sich 156 Städte und Gemeinden, darunter auch Seuzach, der Zusammenarbeitsorganisation angeschlossen.

Da sich in den vergangenen rund zehn Jahren die Rahmenbedingungen geändert und weiterentwickelt haben, lancierten der Verband der Gemeindepräsidien des Kantons Zürich (GPV), der Verein Zürcher Gemeindeschreiber und Verwaltungsfachleute (VZGV) und der Kanton Zürich gemeinsam das Projekt «Blue Deal - Erneuerung egovpartner», mit welchem die Zusammenarbeitsorganisation und damit verbunden auch die Zusammenarbeitsvereinbarung grundlegend überarbeitet wurden. Die erneuerte Zusammenarbeitsvereinbarung gewährleistet gemeinsam mit dem neuen Zielbild, einer gestärkten Geschäftsstelle und einem neuen Finanzierungsmodell eine grössere Verbindlichkeit bei der Umsetzung beschlossener Vorhaben und ermöglicht ein strategisch stärker ausgerichtetes Projektportfolio. Dadurch kann egovpartner künftig Projekte rascher, strategischer und koordinierter umsetzen, wovon die Gemeinden und Städte sowie der Kanton unmittelbar profitieren. So wird gewährleistet, dass für die Bevölkerung und die Wirtschaft die Dienstleistungen der öffentlichen Verwaltung digital, verständlich und einfach zugänglich sind. Die Coronapandemie hat zudem verdeutlicht, wie wichtig ein funktionierender digitaler Service Public ist und dass ein gemeinsames und koordiniertes Vorantreiben der Digitalisierung innerhalb des Kantons unabdingbar ist.

Künftig wird eine paritätische Finanzierung der Geschäftsstelle sowie der Vorhaben von egovpartner durch den Kanton einerseits und die Gemeinden und Städte andererseits angestrebt. Dieser Beitrag wurde auf CHF 1.30 pro Einwohner/in festgesetzt. Für Seuzach ergibt dies einen jährlich wiederkehrenden Betrag in der Höhe von knapp 10'000 Franken.

Die Gemeinde Seuzach schliesst sich der vom Regierungsrat am 14. Juli 2021 für vier Jahre bewilligten Zusammenarbeitsorganisation egovpartner an. Der Gemeinderat hat die Zusammenarbeits- und Finanzierungsvereinbarung genehmigt und den erforderlichen Beitrag in das Budget 2022 eingestellt.

3. ZSA Alterszentrum im Geeren - Vergabeanträge Abdichtung Anlagendeckel

Die Zivilschutzanlage (Bereitstellungsanlage) unter dem Alterszentrum im Geeren besteht seit über 40 Jahren. Bedingt durch die Bauarbeiten am Alterszentrum liegt ein Teil der Decke der Anlage frei und lässt eine Beurteilung der Abdichtung zu. Diese zeigt altersmässige Schwächen, kann jedoch mit verhältnismässig geringem Aufwand saniert werden bevor die Umgebungsarbeiten ausgeführt werden. Für die Ausführung der Arbeiten wird ein Kredit von CHF 61'000 inkl. MwSt. genehmigt. Die Kosten werden im Sinne von Art. 27 der Gemeindeordnung der Kompetenzsumme des Gemeinderates aufgerechnet.

 

Ansprechpersonen für Medien

Katharina Weibel, Gemeindepräsidentin, Telefon 079 355 97 22
Marco Tigani, Verwaltungsleiter, Telefon 052 320 40 01



Datum der Neuigkeit 28. Okt. 2021
  zur Übersicht