https://www.seuzach.ch/de/verwaltung/dienstleistungen/welcome.php?dienst_id=17945
28.09.2022 15:00:15


Waffenerwerbsscheine

Zuständige Abteilung: Einwohnerdienste

Um eine Waffe zu erwerben, benötigen Sie einen Waffenerwerbsschein. Dieser berechtigt zum Erwerb von höchstens drei Waffen.

Füllen Sie das Gesuch um Erteilung eines Waffenerwerbsscheins aus und reichen Sie es zusammen mit folgenden Unterlagen am Schalter der Einwohnerdienste ein:

  • Auszug aus dem Zentralstrafregister, der vor höchstens drei Monaten ausgestellt wurde. (Der Auszug kann im Internet bestellt werden. Personen ohne Internetzugang können den Strafregisterauszug direkt am Schalter der Schweizerischen Post beantragen.)
  • Kopie eines amtlichen Ausweises (ID oder Pass)
  • Ausländer ohne Niederlassungsbewilligung haben zusätzlich eine offizielle Bestätigung des Wohnsitz- oder Heimatstaats beizulegen, welche den Erwerb von Waffen und wesentlichen Waffenbestandteilen bewilligt.

Wichtige Bemerkungen zum Waffenerwerbsschein

  • Jede Form der Besitzübertragung von waffenerwerbsscheinpflichtigen Waffen (Erbschaft, Miete, Leihe, Schenkung,…) von Privatperson an Privatperson braucht immer einen Waffenerwerbsschein.
  • Ein Waffenerwerbsschein kann nur einmal benutzt werden (zur gleichen Zeit beim gleichen Veräusserer / bei der gleichen Veräusserin). Für jeden weiteren Erwerb wird wieder ein neuer Waffenerwerbsschein benötigt.
  • Waffen, wesentliche Waffenbestandteile, Zubehör, Munition,… sind sorgfältig aufzubewahren und vor dem Zugriff von unberechtigten Dritten (z.B. Kindern) zu schützen.
  • Jeder Verlust ist sofort der Polizei zu melden.
  • Die Waffe/n muss/müssen innerhalb von 6 Monaten erworben werden. Noch gültige Waffenerwerbsscheine können um drei Monate verlängert werden (Kosten CHF 20.-)
  • Unbenutzte und abgelaufene Waffenerwerbsscheine sind inkl. allen Kopien der Kantons-polizei Zürich zuzustellen (Adresse siehe Verteiler auf dem WES-Formular).
  • Für den Erwerb von ehemaligen Seriefeuerwaffen (z.B. Stgw57) und für den Erwerb von halbautomatischen Zentralfeuerwaffen mit grossen Magazinen muss eine „kantonale Ausnahmebewilligung klein“ bei der Kantonspolizei Zürich beantragt werden. Ein Waffenerwerbsschein genügt nicht.
  • Im Todesfall müssen die Waffen innert sechs Monaten von den Erben / Erbinnen oder von den Erbenvertreter / Erbenvertreterinnen mittels Waffenerwerbsschein erworben oder der an berechtigte Personen (mit Waffenerwerbsschein) übertragen werden.
  • Für Fragen zum Thema Waffen wenden Sie sich an die Kantonspolizei Zürich, Fachstelle Waffen (Tel. +41 58 648 35 40, E-Mail: waffen-sprengstoffe@kapo.zh.ch )

Zusätzliche Informationen und Links

Bestellung Strafregisterauszug 

Tipps zum Umgang mit Waffen 

Bewilligungspflichtige Waffen 

Preis: CHF 50


Dokumente Gesuch_um_Erteilung_eines_Waffenerwerbsscheins (pdf, 150.3 kB)
Waffen_in_Kürze (pdf, 1038.0 kB)

zur Übersicht