https://www.seuzach.ch/de/aktuelles/politikinformationen/welcome.php?action=showinfo&info_id=1526731&ls=0&sq=&kategorie_id=&date_from=&date_to=
14.08.2022 09:44:04


Verhandlungsbericht vom 07.04.2022

Der Gemeinderat Seuzach hat an der letzten Sitzung die folgenden Beschlüsse gefasst:

Schulhaus Ohringen - Sanierung Flachdächer
Beim Schulhaus Ohringen müssen die Flachdächer des Schultrakts von 1985 saniert werden. In der Investitionsrechnung 2022 wurde für dieses Vorhaben ein Betrag von CHF 140'000 eingestellt. Der Gemeinderat hat einen entsprechenden Verpflichtungskredit zu Lasten der Investitionsrechnung sowie die Arbeitsvergabe genehmigt.

Schulhaus Rietacker - Sanierung Platzentwässerung
Während der Projektierung für die Strasseninstandsetzung der Ohringerstrasse wurde mittels einer Kanal-TV-Untersuchung festgestellt, dass die Platzentwässerung des Schulhauses Rietacker Mängel aufweist. Es muss davon ausgegangen werden, dass das Regenabwasser nicht ordnungsgemäss dem Hauptsammelkanal zugeführt wird und vorzeitig im Kieskoffer der Strasse versickert. Als Auflage des kantonalen Tiefbauamtes muss die Platzentwässerung im Zuge der Instandsetzung der Kantonsstrasse saniert werden. Der Gemeinderat hat einen Kredit von rund CHF 30'000 zu Lasten der Erfolgsrechnung genehmigt. Die Kosten werden im Sinne von Art. 27 der Gemeindeordnung der Kompetenzsumme des Gemeinderates angerechnet.

Mehrzweckgebäudes Strehlgasse 7 - Kreditgenehmigung Renovationsarbeiten
Für die Realisierung eines dringend zusätzlich benötigten Platzangebots für den Mittagstisch hat der Gemeinderat im September 2021 einen Kredit für den Umbau des Erdgeschosses der Strehlgasse 7 beschlossen. Damit die Renovationsarbeiten der restlichen zwei Geschosse (Unter- und Obergeschoss) effizient und unter Nutzung von Synergien ausgeführt werden können, hat der Gemeinderat einen weiteren Kredit von CHF 358'000 zu Lasten der Investitionsrechnung im Finanzvermögen genehmigt. Nach Abschluss der Umbauarbeiten ist vorgesehen, dass die aktuellen Jugendhaus-Nutzungen von der Welsikonerstrasse 10 nahtlos in die dafür besser geeigneten Räumlichkeiten der Strehlgasse 7 verlagert werden. Mit dem Umzug kann den Bedürfnissen der Nutzerinnen und Nutzern des bisherigen Jugendhauses entsprochen werden, da die alten Räumlichkeiten nicht mehr dem heutigen Standard genügen und ebenfalls aufwändig renoviert werden müssten. Der geplante Umzug bedingt einer Zustimmung der Gemeindeversammlung vom 13. Juni 2022 zum Verkauf der Landparzellen beim Jugendhaus. Bei einer Ablehnung werden die Räumlichkeiten künftig für die kommerzielle Vermietung als Teil des Finanzvermögens genutzt.

Bauwesen

Folgende Baubewilligungen sind erteilt worden:

Einbürgerungen



Datum der Neuigkeit 14. Apr. 2022
  zur Übersicht